Wir begrüßen Sie in unserem Freizeitheim und wünschen Ihnen  einen schönen Aufenthalt und gewinnbringende Tage. Bitte beachten Sie zum Wohl aller Benutzer folgende Punkte:

1. Der Gruppenleiter übernimmt für seine Gruppe die  Verantwortung im Haus und in der Umgebung. Zusammen mit allen Besuchern des Hauses achtet er auf die pflegliche Behandlung des Hauses und der Einrichtung.

2. Sie dürfen sich auf unserem großen Gelände frei bewegen;  die angrenzenden landwirtschaftlichen Grundstücke dürfen nicht betreten werden.

3. Beim Verlassen des Hauses schließen Sie bitte Außentüren und Fenster.

4. Jeder Bettbenutzer benötigt eine 3-teilige Bettwäsche (1  Leintuch, 1 Deckenbezug und einen Kopfkissenbezug). Das Benutzen von Schlafsäcken ist nicht gestattet. In Notfällen kann im Haus gegen eine Gebühr Bettwäsche ausgeliehen werden. Beim Abziehen der  mitgebrachten Bettwäsche dürfen die vorhandenen Schonbezüge nicht abgezogen werden.

5. Im Haus herrscht absolutes Rauchverbot.

6. Das Tragen von Hausschuhen schont das Haus und erleichtert die Arbeit beim Putzen.

7. Bitte helfen Sie mit, Energie zu sparen (Strom, Wasser und Heizung).

8. Da immer mehr Menschen allergisch auf Tierhaare reagieren, ist das Mitbringen von Haustieren nicht erlaubt

9. Da auch andere Gruppen ein schönes Haus vorfinden möchten, müssen wir jede “Inschrift” an Wänden und Einrichtungen mit einem Reparaturzuschuß von mindestens Euro 25,- berechnen. Gerne dürfen Sie Ihren Namen im Gästebuch eintragen.

10. Unser Haus ist ein Selbstversorgerhaus. Deshalb müssen Sie auch Geschirrtücher und Spüllappen selbst mitbringen.

11. Jeder Gast möchte ein sauberes Haus vorfinden. Deshalb ist es selbstverständlich, daß am Ende der Freizeit das Freizeitheim gemäß Putzplan von jeder Gruppe sauber gemacht wird.

12. Die Müllentsorgung der Stadt Buchen schreibt für das Hollerhaus folgendes vor: Glas und Blechdosen sind getrennt zu sammeln und werden in Buchen von jeder Gruppe entsorgt. Papier, Kartonagen und Holzkisten können in der Feuerstelle vollständig verbrannt  werden. Alle sonstigen Verpackungen, die mit dem grünen Punkt gekennzeichnet sind, müssen gereinigt in den gelben Müllsäcken gesammelt werden. Die gelben Säcke neben die Mülltonnen stellen. Für die  Restmüllentsorgung ist eine Gebühr zu entrichten (siehe Preisliste). Sollten Sie Ihren Mülle nicht sachgerecht entsorgen, sehen wir uns veranlaßt eine Gebühr von Euro 25,– als Aufwandsentschädigung zu erheben.

13. Im Bach, der durch das Gelände fließt, dürfen 20m vor und nach der Brücke keine Dämme gebaut werden.

14. Lärmbelästigung, um die Einwohner von Hollerbach vor Lärm zu schützen, ist der Geräuschpegel von Mikrofonen und Anlagen auf ein Minimum zu senken. Es ist darauf zu achten, dass Lautsprecherboxen nicht in Richtung Hollerbach gerichtet sind. Nach 22 Uhr ist die allgemeine Nachtruhe einzuhalten.

15. Der Vermieter übernimmt für Material, Installation und Benutzung der Spielgeräte auf dem Gelände keine Haftung. Der Mieter verpflichtet sich, die fest installierten Spielgeräte vor der Benutzung auf ordentlichen Zustand zu überprüfen.

16. Busse dürfen das Gelände nicht befahren.

17. Durch einen Mitarbeiter des Evang. Jugendwerks Neuenstadt erfolgt vor der Abreise eine Abnahme und Unterzeichnung der Kostenaufstellung. Sie gilt als Rechnung. Diese muß dann innerhalb einer Woche beim Evang. Jugendwerk Neuenstadt, Konto IBAN  DE33 6205 0000 0010 9260 02, bezahlt werden.